Energiearbeit Jutta Keller und Maximilian Ennich, www.light-spirit.de
 

 

Reinkarnationstherapie

 
 | Energiearbeit | Ahnenfeld | Reinkarnation | Raum Harmonisierung | Energieprodukte | EKIW | Über uns |  

  



Aktuelles

Impressum

Kontakt

 




budda          bv


Reinkarnationstherapie - Karma und Wiedergeburt

Karma bedeutet „Wirken“ und bezieht sich auf die Handlungen und Erfahrungen aus anderen Leben.  Auch, was wir denken, fühlen, sagen und tun, schafft Karma. Das Gesetz des Karmas entspricht letztlich dem Gesetz von Ursache und Wirkung.

Gemäß diesem Gesetz wirken alle Handlungen und Erfahrungen aus der Vergangenheit in unser gegenwärtiges Leben hinein und bestimmen so die Qualität unserer Lebensumstände. So ist unser Karma dafür verantwortlich, daß wir in dieser Inkarnation in genau diese unsere Situation hinein geboren wurden und entsprechende Wachstums- und Lernaufgaben (in Form von Herausforderungen und Schwierigkeiten) erfahren.

Wir tragen unser Karma in uns in Form von energetischen Blockaden, die in der Aura und in unserem Körper gespeichert sind. Das sind z.B. erlebte Traumata, Schocks, Armut, Schuld aber auch Schwüre oder Flüche. Wenn wir sterben, nehmen wir diese Blockaden mit in den körperlosen Zustand und bringen sie bei der nächsten Inkarnation wieder mit - so lange, bis wir sie aufgelöst haben.

Wir lernen (leider) hauptsächlich durch Leid und Schmerz und am Ende jeder Inkarnation wird sozusagen Bilanz gezogen. Die Seele schaut mithilfe der geistigen Welt, was bereits bearbeitet ist, was noch offen ist und im nächsten Leben zur Auflösung ansteht.
Karma ist keine Strafe, sondern eine Folge der in der Vergangenheit erschaffenen (Miss-) Schöpfungen - alles kommt wieder auf uns zurück. Alles was nicht in der natürlichen göttlichen Ordnung (Verbundenheit, Liebe, Freude, Mitgefühl …) erschaffen wurde, erzeugt negatives Karma.

Durch die Befreiung unseres Seelenkörpers von Blockaden, Verstrickungen und Anhaftungen kann der reine Geist wieder ungehindert durch uns hindurch wirken. Es ist wie bei der Auflösung der Kalkablagerungen in einem Rohr, in dem Wasser fließt. Der Fluss erhöht sich mehr und mehr, je mehr der Kalk (das Karma) aufgelöst wird.



Blockaden werden von uns in einer Analyse medial ermittelt

In unserem Seelenkörper (Aura und Körper) halten sich z.B. Familienkarma,   
Gruppenkarma, Verstrickungen  und energetische Bänder, selbstgesetzte Blockaden,
mentale Programme  (Unwürdigkeit, Schuld ...), Schocks und Traumata, tiefe seelische Wunden etc.


Erlösung von Karma

Karma wird erlöst durch die Gnadenenergien der Neuen Zeit. Wir verbinden uns mit der göttlichen Präsenz, den Engeln und Lichtgeschwistern und bitten um Transformation und Auflösung.
Die vollständige Auflösung erfordert dabei manchmal eine Rückführung in frühere Leben. Die Kenntnis der damaligen Situation und das Fühlen der damit einhergehenden Gefühle bewirkt oft eine grundlegende Veränderung im Leben.

Mit Hilfe der kräftigen Kristall- und Gnadenenergien, die in unserer Arbeit eine wichtige Rolle spielen, werden innere Ladungen ins Bewußtsein gebracht und befreit, es werden Seelenanteile zurückgeholt, karmische Verstrickungen erlöst und Vergebung ermöglicht.


Diese energetische Klärung wirkt auf einer tiefen Seelenebene und bedeutet eine enorme Befreiung für die eigene Geschichte.


Beispiel:

Vor einiger Zeit kam ein Klient zu uns, der etwas verschlossen war und Schwierigkeiten hatte sich auf der Beziehungsebene zu öffnen. Es zeigte sich v. a. in seiner jetzigen Partnerschaft und im Umgang mit Menschen im Allgemeinen.
Die geistige Ursache war, dass er in einem anderen Leben als Zwilling mit seiner jetzigen Partnerin inkarniert war (sie war damals der andere Zwilling). Wegen einer Unachtsamkeit von ihr wurde er gefangen genommen und starb einen langsamen, qualvollen Tod.  Das war eine extrem traumatische Erfahrung, bei der er auch einen Seelenanteil von sich abgespalten hatte. Die Wut, das Mißtrauen und die Unverzeihlichkeit, die er damals gegen seinen Zwilling entwickelt hatte, äußerte sich in diesem Leben so, dass er ständig von seiner jetzigen Partnerin genervt war.
In einer energetischen Sitzung konnte der Seelenanteil zurückgeholt und das Trauma aufgelöst werden. Durch das Erkennen der Zusammenhänge konnte er auch seiner Partnerin vergeben.
Das war ein Wendepunkt in der Beziehung der beiden.
Das Vertrauen in die Menschen kam dann auch langsam wieder zurück, sein Herz öffnete sich mehr und mehr und die Beziehungen in seinem Leben haben sich zunehmend verbessert.
 


 bv

 






bv